• Maria Anna Leuthner, 1. Vorsitzende

Lebenshilfe Württembergisches Allgäu wählt in der Mitglieder-versammlung:

Die alte Vorstandschaft ist die neue Vorstandschaft

Mit einstimmiger Mehrheit wurden bei der Mitgliederversammlung wieder gewählt: Maria-Anna Leuthner, 1. Vorsitzende, Pierre Barcons, 2. Vorsitzender, Celesta Wissing, Kassiererin, Karin Oswald, Schriftführerin. Als Ausschussmitglieder wurden gewählt Gerhard Reischmann, Eva-Maria Maier, Alois Fimpel, Stephan Dorn und Robert Dorn. Die Vorsitzende gab einen Rechenschaftsbericht über die Jahre 2020 und 2021 ab, in denen keine Versammlung wegen der damals gültigen Coronaverordnung stattfinden konnte. Es fand eine Gedenkminute statt für die in dieser Zeit Verstorbenen Mitglieder. 2020 war das bedeutsamste Ereignis, die Abholung eines neuen Busses für die Lebenshilfe Württembergisches Allgäu. Dieser Bus wurde vollständig durch Spendengelder von Aktion Mensch, Bürgerstiftung Ravensburg und Firma Biedenkapp, Wangen finanziert. Die hauptamtliche Mitarbeiterin Steffi Lechner arbeitet jetzt mit 40 % für die Lebenshilfe. Die Angebote für die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen werden sehr gut angenommen, ebenso die Ferienfreizeiten.

Durch die Spende der Bürgerstiftung konnten an die Bürgerschaftlich Tätigen 40 % des Verdienstes als Coronaausfallsentschädigung ausgezahlt werden. Karin Oswald berichtete von den schönen Ausflügen und Aktionen aus den 4 Regionalgruppen Bad Wurzach, Kißlegg, Leutkirch und Wangen-Isny. Das Highlight in diesem Sommer war das Sommerfest der Großgruppe mit über 130 Teilnehmern in der Pferdewelt Elmar Kretz in Oberreute. Die Vorsitzende bedankte sich bei den Mitgliedern für ihr Kommen und allen Ehrenamtlich Tätigen für ihr langjähriges Engagement. Es wurden 4 Personen mit einem Präsent für mehr als 25 Jahre Mitgliedschaft.

Neueste Presseartikel
Archiv