Mitgliederversammlung der Lebenshilfe Württembergisches Allgäu - mit Ehrung langjähriger Mitglieder

 

Nach der Begrüßung stellte die Vorsitzende Maria-Anna  Leuthner den Rechenschaftsbericht vor. Neben den 45 Terminen mit wichtigen Kooperationspartnern gab es im Rückblick zwei bedeutende Programmpunkte, das 50jährige Jubiläum mit dreistündigem Festprogramm im April letzten Jahres und die zeitaufwendigen Arbeiten zur Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung. Die Internetseite des Vereins http://www.lebenshilfe-wa.de  mußte den Vorgaben entsprechend ebenso überarbeitet werden, wie die verwendeten Formulare.  Die Vorsitzende appellierte, mit den Daten der Mitglieder verantwortungsvoll umzugehen. Das Bundesteilhabegesetz (BTGH), das am 1.1.2020 in Kraft tritt, regelt die Selbstbestimmung und Teilhabe von Menschen mit Behinderung in der Gesellschaft neu. Nach einem Antrag (möglichst im Herbst dieses Jahres) bei einem Rehaträger (Krankenkasse oder Eingliederungshilfe) und einem Verfahren zur Bedarfsermittlung werden sämtliche Leistungen, die eine Person mit Behinderung braucht, überprüft. Merkblätter und eine Checkliste können bei der hauptamtlichen Kraft Frau Steffi Lechner angefordert werden (07563 91307341).
Frau Steffi Lechner stellte die Angebote der Lebenshilfe vor, die für alle Mitglieder der Regionalgruppen offen stehen: Ferien- und Reitfreizeiten, Kinder- und Jugendclub, Club für junge Erwachsene und Kreistänze. Anmeldungen dazu über die oben genannte Telefonnummer oder über die Internetseite. Frau Karin Oswald berichtete zusammenfassend über die attraktiven Freizeitangebote der Regionalgruppen im vergangenen Jahr und Frau Anita Fritz über die Besondere Familienrunde, ein Treffen für Familien, die ein besonderes Kind haben, mit Ausflugs- und Spielangeboten.

 

Nach dem Kassenbericht der Kassiererin Frau Celesta Wissing wurde die Vorstandsschaft einstimmig entlastet. Insgesamt zeigt die finanzielle Entwicklung des Vereins ein Plus, was durch Spenden, vermehrte Mitgliederbeiträge und die Angebote der Lebenshilfe zustande kommt.
Anschließend wurden 27 Mitglieder mit langjähriger Mitgliedschaft, mehr als 20 Jahre, mit einem Kaffeegeschenk aus der Kaffeerösterei Cafesito geehrt.
Die Vorsitzende bedankte sich bei den Mitgliedern des Vorstands und Frau Gertrud Rogg, die die Mitgliederverwaltung bearbeitet, mit einem kleinen Blumenpräsent.
Weiterhin sucht die Lebenshilfe Ehrenamtliche und Bürgerschaftlich Tätige, die die Gruppenleitungen der Regionalgruppen entlasten und eigenverantwortlich die Leitung der Clubangebote und Ferienfreizeiten durchführen. Kontakt und Information über Frau Steffi Lechner.

Please reload

Neueste Presseartikel
Please reload

Archiv
Please reload

Erstellt durch Martin Rimmele |  info@rimmele-systems.de