• Maria Anna Leuthner, 1. Vorsitzende

Lebenshilfe Württembergisches Allgäu sagt Danke bei den Ehrenamtlichen


Die Gruppenleitungen der Regionalgruppen von Leutkirch, Frau Hannelore Probst, von Bad Wurzach Frau Anita Schmidutz, von Kißlegg Frau Eva-Maria Maier, und von Wangen-Isny Frau Doris Rimmele und Herr Gerhard Reischmann wurden mit den vielen ehrenamtlichen Helfern nach Leutkirch zu dem jährlichen Dankeschön-Essen eingeladen. Im Vereinsheim der TSG Leutkirch organisierte die Regionalgruppe Leutkirch einen kurzweiligen Abend mit einem leckeren Menu. Die Vorsitzende Maria-Anna Leuthner blickte auf das ereignisreiche Jahr mit dem 50jährigen Jubiläum der Lebenshilfe, den zahlreichen Aktivitäten der Regionalgruppen sowie die Treffen der Großgruppe wie Fasnetsdisco, Jahresausflug und Theaterbesuch zurück. Wichtige notwendige Neuerungen waren die Anpassung der Website und (http://www.lebenshilfe-wa.de) der Formulare an die Datenschutzverordnung und die Neugestaltung des Flyers. Die Vorsitzende dankte allen Gruppenleitungen und Ehrenamtlichen herzlich für ihr großes Engagement, durch das den Menschen mit Handicap Teilhabe an sportlichen und kulturellen Veranstaltungen ermöglicht wird. Als kleine Anerkennung gab es ein Geschenk aus der Kaffeerösterei der OWB in Kißlegg. Da zwei Gruppenleitungen nach mehr als 20 Jahren die Leitungen zum Ende des Jahres abgeben werden, sucht die Lebenshilfe Württembergisches Allgäu dringend Personen, die sich vorstellen können, die Organisation der Regionalgruppe Wangen-Isny zu übernehmen. Zusätzlich suchen alle Regionalgruppen Ehrenamtliche, die die Menschen mit Handicap bei den Aktivitäten begleiten. Auskünfte gibt die Hauptamtliche Mitarbeiterin Steffi Lechner: 07563 91307341 und lechner@lebenshilfe-wa.de.

Neueste Presseartikel
Archiv

Erstellt durch Martin Rimmele |  info@rimmele-systems.de