Frühlingserwachen im herbstlichen Gebrazhofen

 

Die Laienspielgruppe Gebrazhofen unter Leitung von Bernhard Bareth bot der Lebenshilfe Württembergisches Allgäu mit ihren Ortsgruppen Bad Wurzach, Kißlegg, Leutkirch und Wangen- Isny wieder einen vergnüglichen Nachmittag.

130 Besucher, Mitglieder, bürgerschaftlich Tätige und Ehrenamtliche verfolgten die Turbulenzen in der Gemeinde durch die Ankunft von wichtigen Persönlichkeiten. Das gewohnte Leben im Alltag von zwei Ehepaaren und Dorfschönheiten wird durch die Neuankömmlinge kräftig aufgemischt. Es gibt peinliche Verwicklungen und der kompromittierende Schmuck am Maibaum
sorgt für ungeahnte Folgen im beschaulichen Gemeindeleben. Viele Lacher und noch mehr Szenen- und Schlußapplaus zeigten der Laienspielgruppe, dass sie wieder ein mitreißendes Stück zum Besten gaben.
Weitere Aufführungen sind am 27.,28.,29.,31. Oktober und 3.,4. November. Kartenvorverkauf unter 07563 1635, 17 – 19 Uhr.
Die Verpflegung in den Pausen übernahm der Schalmeienzug Gebrazhofen e.V. mit Speisen und Getränken.
Die Lebenshilfe Württembergisches Allgäu www.lebenshilfe-wa.de bedankt sich sehr herzlich für die Einladung zum „Frühlingserwachen oder auf gute Nachbarschaft“ bei der Laienspielgruppe Gebrazhofen und beim Schalmeienzug für die gute Verpflegung.
Die Lebenshilfe sucht dringend nach Mitarbeitern/Innen bei den verschiedenen Freizeitangeboten für die Mitglieder mit Handicap, um weiterhin vielen Mitgliedern die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. Kontaktaufnahme bei Frau Steffi Lechner mailto:steffi.lechner@owb.de und unter 07563 91307341.
Maria Anna Leuthner, 1. Vorsitzende

Please reload

Neueste Presseartikel
Please reload

Archiv
Please reload

Erstellt durch Martin Rimmele |  info@rimmele-systems.de