Neue hauptamtliche Mitarbeiterin bei der Lebenshilfe Württembergisches Allgäu

Ab Oktober 2016 arbeitet Frau Stefanie Lechner, Dipl. Soz.päd (BA) in Teilzeit für die Lebenshilfe Württembergisches Allgäu. Fr. Lechner arbeitete schon viele Jahre  zuvor in der OWB im Bereich des ambulant betreuten Wohnens und kennt somit viele Sorgen und Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung. Frau Lechner ist weiterhin als Reittherapeutin tätig mit einer Voltigierschule und dem Angebot des Heilpädagogischen Reitens. Sie löst Frau Petina Funk ab, die sich im Mutterschaftsurlaub befindet. Für ihre engagierte Arbeit und ihren Einsatz möchte sich die Lebenshilfe ausdrücklich bedanken.
Frau Lechner organisiert den Jugend- und Kinderclub der Lebenshilfe sowie die im Sommer stattfindende Ferienfreizeit. Sie berät Eltern in Fragen von Antragsstellungen, Kurzzeitunterbringung und Kostenübernahme bei den Krankenkassen. Die Angebote der Lebenshilfe wurden den Eltern von Schülern mit Behinderung vor kurzem auch in der Albert Schweitzer Schule Kißlegg vorgestellt. Die Lebenshilfe bedankt sich herzlich bei der Schulleitung Herrn Wolfgang Jesz, der die Lebenshilfe unterstützt und die Räume für den Kinderclub im Schulkindergarten und für die Ferienfreizeit im Sommer zur Verfügung stellt.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Stefanie Lechner, Johann-Georg-Fischer Weg 6, 88355 Kißlegg, 07563 913073 41, steffi.lechner@owb.de

 

 

Please reload

Neueste Presseartikel
Please reload

Archiv
Please reload

Erstellt durch Martin Rimmele |  info@rimmele-systems.de